BRW – Bildungsinstitut der Rheinischen Wirtschaft

Potenzialanalyse für Schule & Beruf. So individuell wie jeder Mensch, so individuell gestalten wir Bildung – auch schon für den Nachwuchs. Das BRW bietet Förderprojekte zur schulischen und beruflichen Orientierung

Bergheim (2)

02271.98 666-0

 

Euskirchen

02251.94 91-0

 

Köln

0221.46 02 31-0 

Krefeld

02151.65 74 2-46 

Abschlussorientierte Weiterbildung
zum/zur Erzieher/In­
(staatl. anerkannt)

Dauer: 19 Monate

Sie möchten im sozialen Bereich Fuß fassen und damit in einem Beruf einsteigen, der vielfältige Anschlussperspektiven und eine Vielzahl an Stellen bietet? Wir bereiten Sie auf die Prüfung zum/ zur staatlich anerkannten Erzieher/ Erzieherin vor. 

 

Projektdetails

Sie möchten eine Ausbildung zum/ zur ErzieherIn machen? 

Je nach Standort (Köln oder Krefeld) findet der Unterricht in Vollzeit (mit E-Learning Einheiten) oder in Teilzeit statt. In ca. 24 Monaten werden sie mit sehr gut qualifiziertem Personal in einer professionellen Lernumgebung auf die Externenprüfung zum/ zur ErzieherIn vorbereitet.  

Nutzen Sie die Chance einen abwechslungsreichen und auf dem Arbeitsmarkt stark nachgefragten Beruf zu erlernen, der eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten bietet. Wir freuen uns darauf, Sie während der Ausbildung zu begleiten und zu unterstützen!

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir informieren Sie gerne über die standortspezifischen Durchführungsmodelle. 

Informationen

Zielgruppe

Arbeitslose / Arbeitssuchende
Menschen ohne Berufsabschluss, „Angelernte“ mit  Abitur 

Menschen mit Migrationshintergrund, die nicht über eine in Deutschland anerkannte Berufsausbildung verfügen

Dauer

19 Monate

 

Voraussetzung

Sie haben in den letzten 2 Jahren keine Fachschule besucht?

Sie verfügen über einen mittleren Bildungsabschluss (Fachoberschulreife)?

Sie verfügen über eine der untenstehenden aufgeführten beruflichen Qualifikationen?

  • Sie verfügen über eine dreijährige Berufsausbildung oder eine Hochschulzugangsberechtigung? Dann müssen Sie 900 Stunden Arbeitserfahrungen in einem für ErzieherInnen relevanten Arbeitsfeld bis August 2019 nachweisen.

oder

  • Berufsabschluss in einem Beruf, der der Fachrichtung dienlich ist, und Berufsabschluss, soweit während der Berufsausbildung die Pflicht zum Berufsschulbesuch bestand

oder

  • Abschluss einer zweijährigen Berufsfachschule oder Fachoberschule in der Fachrichtung Sozial- und Gesundheitswesen mit dem Erwerb der Fachhochschulreife

oder

  • Einschlägige hauptberufliche Tätigkeit von mindestens fünf Jahren. Der Besuch einer einschlägigen Berufsfachschule kann hierauf angerechnet werden. Erforderlich sind berufliche Vollzeittätigkeiten. Bei Teilzeitbeschäftigungen verlängert sich die Dauer entsprechend.
Abschluss

Externenprüfung zur staatlich anerkannten Erzieherin/ zum staatlich anerkannten Erzieher

Durchführung

Köln, Krefeld

Finanzierung

Kostenfrei mit Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters

Inhalte

Berufliche Identität und professionelle Perspektiven weiterentwickeln
Pädagogische Beziehungen gestalten und mit Gruppen pädagogisch arbeiten
Lebenswelten und Diversität wahrnehmen, verstehen und Inklusion fördern
mehr anzeigen
Sozialpädagogische Bildungsarbeit in den Bildungsbereichen professionell gestalten (inklusive Religionspädagogik)
Erziehungs- und Bildungspartnerschaften mit Eltern und Bezugspersonen gestalten sowie Übergänge unterstützen
Institution und Team entwickeln sowie in Netzwerken kooperieren
Projektarbeit
Praxismodul
Theoretische Prüfungsvorbereitung
Fachpraktika - Fachbereich 1 & 2

Termine

 | Informationsveranstaltung

Informationsveranstaltung ErzieherIn 19 Monate

Ort:Köln
Starttermin:08.08.2019
 | Informationsveranstaltung

Informationsveranstaltung ErzieherIn 19 Monate

Ort:Köln
Starttermin:22.08.2019
 | Informationsveranstaltung

Informationsveranstaltung ErzieherIn 19 Monate

Ort:Köln
Starttermin:05.09.2019
 | Projektstart

ErzieherIn (staatl. anerkannt) (Dauer: 19 Monate)

Ort:Köln
Starttermin:04.11.2019

Sie haben Fragen zu diesem Projekt?

Wählen Sie den für sich bestgelegenen Standort zur Kontaktaufnahme.

Erfahrungen unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer

”Individuelle Vorbereitung auf die praktische Prüfung, aber auch auf den Berufsalltag nach der Prüfung, ein sehr gut reicht hier nicht aus, es ist eher ein sehr, sehr, sehr gut -besser kann man es nicht machen.“

Teilnehmerin, Erzieher/In, Köln

”Sehr vielseitige Stoffvermittlung; immer offen für Kritik; klarer Rahmen, in dem die Teilnehmer eigenverantwortlich lernen; Wissensvermittlung über die geforderten Bereiche hinaus; man kann sehr viel „am Rande“ lernen durch die vielseitige Berufserfahrung der Dozentin.“

Teilnehmer, Erzieher/In, Köln

”Dieses Projekt ist für mich eine große Chance mich persönlich und beruflich weiter zu entwickeln und letztlich in meinem Traumberuf zu arbeiten.“

Teilnehmerin, Erzieher/In, Köln